Wirtschaft

Fakten

Währung

Handelsorganisationen

Bruttoinlandsprodukt

BIP-Rang

1 Euro (Eυρώ) = 100 cent (σεντ)

Europäische Union , WTO

4,492 Mrd. USD (nominal, 2018)

110 (2017)

BIP Wachstum

BIP pro Kopf

BIP nach Sektoren

Inflation

Staatsverschuldung

ca. 3,2% p.a.

25.955 USD (nominal, 2017) 

Dienstleistungen 86,8%, Industrie 11%

−0,9% (September 2019) 

21,258 Mrd. EUR  (102,5% des BIP )


Allgemein

Die Wirtschaft von Zypern wird durch die Weltbank als einkommensstarke Wirtschaft  eingestuft. Unregelmäßige Wachstumsraten in den 1990er Jahren spiegelt die Anfälligkeit der Wirtschaft Zyperns wieder. Dies ist auf schwankende Touristenzahlen zurückzuführen, die auf politische Instabilität auf der Insel und schwankende wirtschaftliche Bedingungen in Westeuropa zurückzuführen sind.

Am 1. Januar 2008 führte das Land den Euro als offizielle Währung ein und ersetzte das zypriotische Pfund zu einem unwiderruflichen festen Wechselkurs von 0,585274 CYP je 1,00 EUR.

Die zyprische Finanzkrise 2012-2013 , die Teil der allgemeinen europäischen Schuldenkrise ist , hat in jüngster Zeit die wirtschaftlichen Angelegenheiten des Landes beherrscht. 

Im März 2013 einigte sich die zypriotische Regierung mit ihren Partnern in der Eurozone darauf , die zweitgrößte Bank des Landes, die Cyprus Popular Bank (auch als Laiki Bank bekannt), in eine „Bad Bank“, die im Laufe der Zeit abgewickelt wird, und in eine „Good Bank“ auszuspalten, die von der größten Bank von Zypern aufgenommen würde . 

Nach einer dreieinhalbjährigen Rezession kehrte Zypern im ersten Quartal 2015 zu seinem Wachstum zurück. Zypern schloss sein dreijähriges Finanzhilfeprogramm Ende 2015 erfolgreich ab, nachdem insgesamt 6,3 Mrd. EUR vom Europäischen Stabilitätsmechanismus und 1 Mrd. EUR vom IWF geliehen wurden . Die verbleibenden 2,7 Milliarden Euro der ESM-Rettungsaktion wurden nie ausgezahlt, da die zyprische Regierung im Verlauf des Programms bessere Finanzen als erwartet hatte.

Als Gegenleistung für ein Rettungspaket in Höhe von 10 Mrd. EUR von der Europäischen Kommission , der Europäischen Zentralbank und dem Internationalen Währungsfonds müsste die zyprische Regierung einen erheblichen Schuldenschnitt für nicht versicherte Einlagen verhängen. Versicherte Einlagen bis zu 100.000 EUR waren nicht betroffen.

Investitionsklima

Das zypriotische Rechtssystem basiert auf englischem Recht und ist daher den meisten internationalen Finanziers vertraut. Die zyprischen Rechtsvorschriften wurden bis zum EU-Beitritt 2004 an die EU-Normen angeglichen.

Die Beschränkungen für ausländische Direktinvestitionen wurden aufgehoben, sodass in vielen Fällen eine hundertprozentige ausländische Beteiligung möglich war. Ausländische Portfolioinvestitionen an der Cyprus Stock Exchange wurden ebenfalls liberalisiert. 

Im Jahr 2002 wurde ein modernes, unternehmensfreundliches Steuersystem mit einem Körperschaftsteuersatz von 12,5% eingeführt, einer der niedrigsten in der EU. Zypern hat mit mehr als 40 Ländern Doppelbesteuerungsabkommen abgeschlossen.


Rolle als Schifffahrtszentrum

Zypern ist eines der größten Schiffsmanagementzentren der Welt. Etwa 50 Reedereien und mit der Schifffahrt verbundene ausländische Unternehmen üben ihre internationalen Aktivitäten von Zypern aus, während die Mehrheit der größten Schiffsmakler der Welt vollwertige Büros auf der Insel eingerichtet haben. 

Die geografische Lage an der Kreuzung von drei Kontinenten und die Nähe zum Suezkanal haben die Handelsschifffahrt zu einem wichtigen Wirtschaftszweig für den Inselstaat gemacht. Zypern hat die zehntgrößte registrierte Flotte der Welt mit 1.030 Schiffen.

Tourismus

Der Tourismus ist ein wichtiger Faktor für die Wirtschaft, Kultur und die allgemeine Markenentwicklung des Inselstaates. 

Mit über 2 Millionen Touristenankünften pro Jahr ist es das 40. beliebteste Reiseziel der Welt. Umgerechnet auf die die lokale Bevölkerung belegt es jedoch den 17. Platz.

Die Inselstrände wurden mit 57 Blauen Flaggen ausgezeichnet. Zypern wurde Vollmitglied der Welttourismusorganisation als sie im Jahr 1975 gegründet wurde.

Laut des World Economic Forums 2013 Reisen und Tourismus Competitiveness Index, rangiert Zypern Tourismusbranche auf dem Platz 29. in der Welt. 

Die Cyprus Tourism Organization hat den Status einer halbstaatlichen Organisation, die für die Überwachung der Industriepraktiken und die weltweite Förderung der Insel zuständig ist.


Handel 

Im Jahr 2008 lag der fiskalische Gesamtwert der von Zypern ausgeführten Waren und Dienstleistungen in der Größenordnung von 1,53 Mrd. USD. 

Zypern exportiert hauptsächlich Waren und Dienstleistungen wie Zitrusfrüchte, Zement, Kartoffeln, Kleidung und Arzneimittel.

 Im selben Zeitraum belief sich der finanzielle Gesamtwert der von Zypern eingeführten Waren und Dienstleistungen auf rund 8,689 Mrd. USD. Wichtige Waren und Dienstleistungen, die Zypern 2008 importierte, waren Konsumgüter, Maschinen, Erdöl und andere Schmiermittel, Transportmittel und Zwischenprodukte.

Zyprische Handelspartner

Traditionell ist Griechenland ein wichtiger Export- und Importpartner Zyperns. Im Geschäftsjahr 2007 waren es 21,1 Prozent der Gesamtexporte Zyperns, die nach Griechenland gingen. Im selben Zeitraum entfielen 17,7 Prozent der von Zypern importierten Waren und Dienstleistungen im Wert von. ca. 1 Mill. Euro auf das Land. 

Einige wichtige Partner in dieser Hinsicht sind Italien, Großbritannien und Deutschland. Der Großteil der Importe Zyperns kommt aus Griechenland (1 Mill. €). Danach folgt Italien (ca. 650 Mio. €) und erst dann mit einem ziemlich gleichen Anteil von ca. 500Mio. € Großbritannien und Deutschland.