Politik

Staatsform:

Präsidialdemokratie



Staatsoberhaupt:

Präsident Nicos Anastasiades (DISY)

Der Staatspräsident ernennt die Minister, die nicht dem Parlament angehören dürfen.

Sitz des Parlaments

Nechrou, Nicosia, Zypern



Größe des Parlaments

80 Sitze 56 griechisch-zyprische Abgeordnete, 24 Sitze vakant für türkisch-zyprische Abgeordnete).

Zusammensetzung des Parlaments Zyperns

Im Parlament vertreten sind:

Zusammensetzung des Parlaments Zyperns (Stand: Nov. 2018)
  • Die Demokratische Sammlung (DISY konservativ)
  • Fortschrittspartei des werktätigen Volkes (AKEL kommunistisch),
  • Demokratische Partei (DIKO liberal),
  • Bewegung der Sozialdemokraten (EDEK),
  • Europäische Partei (Evroko zentristisch),
  • Citizen Alliance (Protestbewegung),
  • Solidarity (Protestbewegung) und
  • ELAM (nationalistisch).

Die Herrschaftsgewalt der Regierung erstreckt sich seit 1974 de facto nicht auf den Norden der Insel. Dort hat sich unter dem Namen „Türkische Republik Nordzypern“ ein von der Staatengemeinschaft mit Ausnahme der Türkei nicht anerkanntes Gebilde mit eigener „Regierung“ etabliert. Das Land hat eine zentrale Verwaltungsstruktur mir sechs Distrikten, davon zwei im Norden der Insel.

Das Parlament besteht offiziell aus 80 Sitzen, wovon zurzeit nur 56 besetzt sind. Die 24 verbliebenen Sitze sin den Vertretern der türkischen Minderheit zugeordnet, sind aber seit den Ereignissen von 1974 vakant.