Souvenirs

Wenn ihr auf Zypern wart, dann freuen sich die Daheimgebliebenen über das ein oder andere Souvenir. Oder ihr wollt euch selbst eine Erinnerung an euren Urlaub auf Zypern mitbringen? Aber was soll es sein?

Hier findet ihr eine Auswahl an Anregungen, die typisch für Zypern sind. Beachtet bitte, dass die ausgezeichneten Preise oftmals Festpreise sind. Feilschen ist auf Zypern nicht üblich.

Kleidung

Keine Angst, ich möchte euch keine Fakes bekannten Marken aufschwatzen, die ihr auch auf Zypern finden könnt. Aber wie wäre es mit einer Maßanfertigungen für euch auf den Leib geschneidert? Es gibt sie noch auf Zypern: Schneider die ihr Handwerk verstehen. Innerhalb einer Woche nähen sie für euch Anzüge, Kleider oder sogar Schuhe, und das zu einem Preis, der weit niedriger als vergleichbare Arbeit in Deutschland ist.

In Larnaka kann ich euch diesen Schneider empfehlen.

Schmuck

Etwas günstiger als bei uns in Deutschland sind Schmuckwaren und hier inbesondere Stücke aus Silber. Passende Geschäfte findet ihr in den großen Städten, etwas abseits der Flaniermeilen. Achtet auf den Preis für eine Unze Silber und informiert euch vorher im Internet, was eine Unze in Deutschland kostet.

Eine Alternative ist ein Besuch im Dorf Lefkara . Dieser Ort ist für sein SIlberhandwerk bekannt,

Kulinarisches

Ihr möchtet lieber etwas für den Bauch mitbringen? Dann zählen die kulinarischen Spezialitäten der Insel wie ein zyprischer Wein, ein Zypern-Brandy, Thymianhonig, typische Süßigkeiten wie Soutzoukos oder der Käse Halloumi zu den Dingen, die in euren Koffer gehören.

Bilder

Ein schönes Mitbringsel sind handgemalte Ikonenbilder. Diese könnt ihr direkt bei den Malern kaufen, denen ihr beim Malen über die Schultern gucken könnt. Oder ihr kauft die Ikonen bei einem Besuch der vielen Klöstern auf der Insel bei den Mönchen.

Stickereien

Als Souvenirs sind besonders Produkte aus der zypriotischen Volkskunst begehrt. Stickereien auf Tischdecken, Servietten und Taschentüchern werden schon seit Jahrhunderten auf Zypern hergestellt. Hier lohnt sich ein Besuch im Dorf Lefkara, wo schon Leonardo da Vinci seine Stickereien kaufte. Die Spitze aus diesen Dorf ist auch als Lefkaritika bekannt und wurde 2010 in die UNESCO-Liste des immateriellen Kulturerbes der Menschheit aufgenommen.

Wenn ihr sicher sein wollt, dass euch kein überteuerter Touristenkram angeboten wird, dann geht in die staatlichen „Cyprus Handicraft Center“.