Zypern & Corona – Update zur Einreise

Wie ihr euch erinnert, teilt Zypern Besucher aus anderen Ländern in drei Kategorien ein. Den dazugehörigen Artikel findet ihr hier.

Die gute Nachricht: Wer einen Impfnachweis hat, kann ohne Probleme nach Zypern einreisen.

Etwas anders sieht es für Reisen ohne Impfung aus. Reisende aus Deutschland und Österreich ohne Impfnachweis müssen zum Glück nicht mehr in Quarantäne. Aber sie benötigen einen negativen PCR-Test vor der Einreise.

Die Reisenden aus der Schweiz ohne einen Impfnachweis müssen sich noch etwas gedulden. Sie müssen derzeit noch in Quarantäne.

Wie es für die Einzelnen Länder aussieht, erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest.

Grundsätzliches für alle Reisenden

Alle Reisende benötigen grundsätzlich den CyprusFlightPass. Dieser muss unter https://cyprusflightpass.gov.cy/ beantragt werden


Einreise nach Zypern mit Impfnachweis

Geimpfte Personen, die im Besitz eines gültigen Corona-Impfnachweises sind, können unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit aus jedem Land in die Republik Zypern reisen.

Einreisende, die vollständig mit einem durch die Europäische Arzneimittelagentur EMA zugelassenen Impfstoff (Biontech, AstraZeneca, Moderna, Janssen) bzw. mit dem Sputnik V oder dem Sinopharm Impfstoff geimpft sind, können also nach Abschluss der Impfung ohne weitere Restriktionen einreisen.

Dabei werden Impfausweise der folgenden Länder akzeptiert:

Andorra
Armenien
Österreich
Bahrain
Weißrussland
Belgien
Bulgarien
Kanada
Kroatien
Zypern, Republik
Tschechien
Dänemark
Ägypten
Estland
Finnland
Frankreich
Georgia
Deutschland
Griechenland
Vatikanstadt
Ungarn
Island
Irland
Israel
Italien
Jordanien
Kuwait
Lettland
Libanon
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Malta
Monaco
Niederlande
Norwegen
Polen
Portugal
Katar
Rumänien
Russische Föderation
San Marino
Saudi-Arabien
Serbien
Slowakei
Slowenien
Spanien
Schweden
Schweiz
Ukraine
Vereinigte Arabische Emirate
Vereinigtes Königreich
Vereinigte Staaten

Bei zweistufigen Impfungen (Biontech, AstraZeneca, Moderna) ist die Einreise unmittelbar nach der zweiten Impfung möglich.

Bei einer Impfung mit Sputnik oder Sinopharm darf die Einreise nach Abschluss der erforderlichen Dosen erfolgen.

Bei einer einstufigen Impfung (Janssen /Johnson & Johnson) müssen 14 Tage zwischen der Impfung und dem Einreisedatum liegen.

Einreise nach Zypern ohne Impfnachweis

Zypern teil die Herkunftsländer der Reisenden ohne Impfung hinsichtlich des Risikos der Verbreitung des Coronavirus im entsprechendem Land ein. Dabei werden drei Kategorien verwendet:

Kategorie Grün: Geringes Risiko zum derzeitigen Zeitpunkt

Kategorie Orange: Länder mit einem geringem Risiko aber einer höheren Unsicherheit gegenüber Kategorie A

Kategorie Rot: Hohes Risiko

Reisende aus den Ländern der Kategorie Grün dürfen ohne PCR-Nachweis nach Zypern einreisen und müssen auch nicht in Quarantäne.

Reisende aus den Ländern der Kategorie Orange müssen einen negativen Labortest auf Covid-19 vorweisen. Dieser darf bei Abreise nach Zypern maximal 72 Stunden alt sein und muss bei der Einreise vorgezeigt werden.

Reisende aus den Ländern der Kategorie Rot müssen einen negativen Labortest auf Covid-19 vorweisen. Dieser darf bei Abreise nach Zypern maximal 72 Stunden alt sein und muss bei der Einreise vorgezeigt werden. Bei der Einreise wird ein weiterer Labortest durchgeführt. Die Kosten dafür trägt der Reisende. Bis das Testergebnis vorliegt, muss sich der Reisende in Selbstisolierung begeben.

Update der Kategorien

Seit dem 14. Juni 2021 gilt eine neue Einteilung der Ländern in die verschiedenen Kategorien. Sie lautet wie folgt:

Kategorie Grün

Mitglieder der Europäischen Union:

Malta, Polen Rumänien

Schengen Länder:

Island

Drittländer:

Australien, Neuseeland, Singapore, Saudi Arabien Südkorea, Israel


Kategorie Orange

Mitglieder der Europäischen Union:

Portugal, Irland, Finnland, Österreich, Bulgarien, Tschechien, Ungarn, Italien, Deutschland, Slowakei, Luxemburg

Schengen Länder:

Norwegen

Drittländer:

China (inkl. HongKong und Macau), Großbritannien, USA, Japan

Kategorie Rot

Mitglieder der Europäischen Union:

Belgien, Frankreich, Spanien, Griechenland, Niederlande, Dänemark, Slowenien, Estland, Lettland, Litauen, Schweden, Kroatien

Kleine Länder

Andorra, Monaco, Vatikan, San Marino

Schengen Länder:

Schweiz, Lichtenstein

Drittländer:

Ruanda, Russland, Vereinigte Arabische Emirate, Ukraine, Jordanien, Libanon, Ägypten, Weißrussland, Qatar, Serbien, Thailand, Armenien, Georgien, Bahrein, Kuwait, Kanada

Die Liste wird regelmäßig aktualisiert und veröffentlicht. Wir halten euch auf den Laufendem

Werbung


Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.