Zypern – Es kann losgehen :-)

Nach dem Update der Kategorien können sich Deutsche und Österreicher freuen. Sie sind in andere Kategorien eingestuft worden. Und es sind wirklich gute Nachrichten für alle Zypern-Fans aus Österreich und Deutschland.

Zypern – Larnaca – Aquädukt

Neueinstufung Deutschland und Österreich

Deutschland und Österreich sind in die grüne Kategorie eingestuft worden. Das bedeutet, dass auch nicht gegen Corona geimpfte Personen keine Maßnahmen wie einen PCR vor oder während der Einreise durchführen müssen. Die Quarantäne entfällt.

Die Schweiz verbleibt leider in der roten Kategorie. Diese sieht Maßnahmen vor und während der Einreise vor.

Alle Reisende müssen den CyprusFlightPass muss vor der Einreise ausfüllen.

Zu Erinnerung, hier noch mal die Kategorien und die einzuhaltenden Maßnahmen:

Kategorien

Kategorie Grün: Geringes Risiko zum derzeitigen Zeitpunkt

Kategorie Orange: Länder mit einem geringem Risiko aber einer höheren Unsicherheit gegenüber Kategorie A

Kategorie Rot: Hohes Risiko

Reisende aus den Ländern der Kategorie Grün dürfen ohne PCR-Nachweis nach Zypern einreisen und müssen auch nicht in Quarantäne.

Reisende aus den Ländern der Kategorie Orange müssen einen negativen Labortest auf Covid-19 vorweisen. Der Test darf bei Abreise nach Zypern maximal 72 Stunden alt sein. Er muss bei der Einreise vorgezeigt werden.

Reisende aus den Ländern der Kategorie Rot müssen einen negativen Labortest auf Covid-19 vorweisen. Der Test darf bei Abreise nach Zypern maximal 72 Stunden alt sein. Er muss bei der Einreise vorgezeigt werden.Bei der Einreise wird ein weiterer Labortest durchgeführt. Die Kosten dafür trägt der Reisende. Bis das Testergebnis vorliegt, muss sich der Reisende in Selbstisolierung begeben.

728_90

Fazit

Zypern – Ayia Napa – Nissi Beach

Es sieht nach einem unbeschwerten Urlaub auf Zypern aus. Also nutzt die Gelegenheit diese wundervolle Insel zu entdecken, Sonne pur zu genießen, 9000 Jahre Kultur zu entdecken und sich im herrlichen Mittelmeer zu erfrischen. Es lohnt sich.

Clark - Jetzt 30 ??€ Gutschein sichern!

Zypern & Corona – Update zur Einreise

Wie ihr euch erinnert, teilt Zypern Besucher aus anderen Ländern in drei Kategorien ein. Den dazugehörigen Artikel findet ihr hier.

Die gute Nachricht: Wer einen Impfnachweis hat, kann ohne Probleme nach Zypern einreisen.

Etwas anders sieht es für Reisen ohne Impfung aus. Reisende aus Deutschland und Österreich ohne Impfnachweis müssen zum Glück nicht mehr in Quarantäne. Aber sie benötigen einen negativen PCR-Test vor der Einreise.

Die Reisenden aus der Schweiz ohne einen Impfnachweis müssen sich noch etwas gedulden. Sie müssen derzeit noch in Quarantäne.

Wie es für die Einzelnen Länder aussieht, erfahrt ihr, wenn ihr weiter lest.

Grundsätzliches für alle Reisenden

Alle Reisende benötigen grundsätzlich den CyprusFlightPass. Dieser muss unter https://cyprusflightpass.gov.cy/ beantragt werden

Einreise nach Zypern mit Impfnachweis

Geimpfte Personen, die im Besitz eines gültigen Corona-Impfnachweises sind, können unabhängig von ihrer Staatsangehörigkeit aus jedem Land in die Republik Zypern reisen.

Einreisende, die vollständig mit einem durch die Europäische Arzneimittelagentur EMA zugelassenen Impfstoff (Biontech, AstraZeneca, Moderna, Janssen) bzw. mit dem Sputnik V oder dem Sinopharm Impfstoff geimpft sind, können also nach Abschluss der Impfung ohne weitere Restriktionen einreisen.

Dabei werden Impfausweise der folgenden Länder akzeptiert:

Andorra
Armenien
Österreich
Bahrain
Weißrussland
Belgien
Bulgarien
Kanada
Kroatien
Zypern, Republik
Tschechien
Dänemark
Ägypten
Estland
Finnland
Frankreich
Georgia
Deutschland
Griechenland
Vatikanstadt
Ungarn
Island
Irland
Israel
Italien
Jordanien
Kuwait
Lettland
Libanon
Liechtenstein
Litauen
Luxemburg
Malta
Monaco
Niederlande
Norwegen
Polen
Portugal
Katar
Rumänien
Russische Föderation
San Marino
Saudi-Arabien
Serbien
Slowakei
Slowenien
Spanien
Schweden
Schweiz
Ukraine
Vereinigte Arabische Emirate
Vereinigtes Königreich
Vereinigte Staaten

Bei zweistufigen Impfungen (Biontech, AstraZeneca, Moderna) ist die Einreise unmittelbar nach der zweiten Impfung möglich.

Bei einer Impfung mit Sputnik oder Sinopharm darf die Einreise nach Abschluss der erforderlichen Dosen erfolgen.

Bei einer einstufigen Impfung (Janssen /Johnson & Johnson) müssen 14 Tage zwischen der Impfung und dem Einreisedatum liegen.

Einreise nach Zypern ohne Impfnachweis

Zypern teil die Herkunftsländer der Reisenden ohne Impfung hinsichtlich des Risikos der Verbreitung des Coronavirus im entsprechendem Land ein. Dabei werden drei Kategorien verwendet:

Kategorie Grün: Geringes Risiko zum derzeitigen Zeitpunkt

Kategorie Orange: Länder mit einem geringem Risiko aber einer höheren Unsicherheit gegenüber Kategorie A

Kategorie Rot: Hohes Risiko

Reisende aus den Ländern der Kategorie Grün dürfen ohne PCR-Nachweis nach Zypern einreisen und müssen auch nicht in Quarantäne.

Reisende aus den Ländern der Kategorie Orange müssen einen negativen Labortest auf Covid-19 vorweisen. Dieser darf bei Abreise nach Zypern maximal 72 Stunden alt sein und muss bei der Einreise vorgezeigt werden.

Reisende aus den Ländern der Kategorie Rot müssen einen negativen Labortest auf Covid-19 vorweisen. Dieser darf bei Abreise nach Zypern maximal 72 Stunden alt sein und muss bei der Einreise vorgezeigt werden. Bei der Einreise wird ein weiterer Labortest durchgeführt. Die Kosten dafür trägt der Reisende. Bis das Testergebnis vorliegt, muss sich der Reisende in Selbstisolierung begeben.

Update der Kategorien

Seit dem 14. Juni 2021 gilt eine neue Einteilung der Ländern in die verschiedenen Kategorien. Sie lautet wie folgt:

Kategorie Grün

Mitglieder der Europäischen Union:

Malta, Polen Rumänien

Schengen Länder:

Island

Drittländer:

Australien, Neuseeland, Singapore, Saudi Arabien Südkorea, Israel

Kategorie Orange

Mitglieder der Europäischen Union:

Portugal, Irland, Finnland, Österreich, Bulgarien, Tschechien, Ungarn, Italien, Deutschland, Slowakei, Luxemburg

Schengen Länder:

Norwegen

Drittländer:

China (inkl. HongKong und Macau), Großbritannien, USA, Japan

Kategorie Rot

Mitglieder der Europäischen Union:

Belgien, Frankreich, Spanien, Griechenland, Niederlande, Dänemark, Slowenien, Estland, Lettland, Litauen, Schweden, Kroatien

Kleine Länder

Andorra, Monaco, Vatikan, San Marino

Schengen Länder:

Schweiz, Lichtenstein

Drittländer:

Ruanda, Russland, Vereinigte Arabische Emirate, Ukraine, Jordanien, Libanon, Ägypten, Weißrussland, Qatar, Serbien, Thailand, Armenien, Georgien, Bahrein, Kuwait, Kanada

Die Liste wird regelmäßig aktualisiert und veröffentlicht. Wir halten euch auf den Laufendem

Zypern und Corona – aktueller Stand

Zypern – Ayia Napa – Nissi Beach

Einstufung Zyperns in Deutschland

Zypern war von Coronavirus stark betroffen. Zuletzt sind die Zahlen jedoch gesunken, Die Inzidenz liegt derzeit bei ca. 51 (Quelle: https://www.corona-in-zahlen.de/weltweit/zypern/)

Das RKI hat daher Zypern als Risikogebiet eingestuft und warnt vor nicht notwendigen, touristischen Reisen nach Zypern.

Einstufung Deutschland und der Schweiz auf Zypern

Deutschland und die Schweiz sind derzeit in der roten Kategorie eingestuft.

Touristen aus Deutschland müssen daher bei Einreise einen negativen PCR Labortest vorlegen, der nicht älter als 72h sein darf.

Des Weiteren muss bei der Einreise ein weiterer Test durchgeführt werden. Die Kosten für diesen Test trägt der Reisende. Bis das Ergebnis des Test bei der Einreise vorliegt, hat sich der Reisende in Quarantäne zu begeben

Einstufung Österreichs auf Zypern

Österreich ist zur Zeit in die orangene Kategorie eingestuft.

Für Reisende aus Österreich bedeutet dies, dass die bei der Einreise einen negativen PCR Labortest vorlegen müssen, der nicht älter als 72h sein darf.

Ein weiterer Test bei der Einreise entfällt, genau so wie eine Quarantäne

Aussicht

Bei den derzeit fallenden Inzidenzen und der zunehmender Impfquote in Europa, ist davon auszugehen, dass sich die Einreisebedingungen nach Zypern und die Bedingungen der Einreise in die Heimatländer schnell ändern.

Über die Entwicklungen halten wir euch auf den Laufenden.

Halloumi – Nur echt aus Zypern

Halloumi, ein traditioneller zyprischer Käse, soll in das Register der geschützten Ursprungsbezeichnungen der EU aufgenommen werden, um die Einheit auf der geteilten Insel zu fördern.

Halloumi wird normalerweise aus Ziegen- und Schafsmilch hergestellt und ist derzeit nur eine eingetragene Marke, wodurch ein geringerer Rechtsschutz bei der Herstellung in anderen Ländern bestand.

Die EU erkennt Halloumi als echtes zyprisches Produkt an

Der zypriotische Präsident Nicos Anastasiades begrüßte daher am Montag (29. März) in einem Tweet einen „Meilensteintag für # Halloumi / #Hellim und unser Land. Ein Schutzschild ist jetzt vorhanden. Bedeutende Aussichten für eine Steigerung der Exporte unseres Nationalprodukts zum Nutzen aller zypriotischen Produzenten, Griechen und Türken“, schrieb er.

Der Schutz, der letzte Woche von den EU-Mitgliedstaaten vereinbart wurde, bedeutet, dass nur auf Zypern unter bestimmten Bedingungen hergestellter Käse als Halloumi bezeichnet werden kann.

Die formelle Annahme und Veröffentlichung wird nun Mitte April erwartet, sagte eine EU-Sprecherin am Dienstag.

„Dies ist eine historische Errungenschaft für Zypern“, krönt „jahrelange Bemühungen“, sagte die EU-Gesundheitskommissarin Stella Kyriakides, die selbst aus Zypern stammt.

Halloumi kann gegrillt oder gebraten werden, da der Käse dabei aufgrund seines hohen Schmelzpunktes die Festigkeit behält.

Zypern - Das Bild zeigt gebratenen Halloumi, der jetzt einen besonderen Schutz geniesst. Halloumi darf ab sofort nur auf Zypern hergestellt werden.
Zypern – Essen – gebratener Halloumi

Wirtschaftliche Bedeutung des Halloumi für Zypern

Zyprische Milchbauern bezeichnen Halloumi als „Weißgold“, weil es nach Medikamenten Zyperns zweitgrößter Exportschlager ist. Zwischen 2017 und 2019 stiegen die Halloumi-Exporte um 43% auf 33.672 Tonnen. 

Die Exporte von Halloumi aus Zypern brachten im vergangenen Jahr satte 270 Mio. € ein und brachen damit alle bisherigen Rekorde. Schätzungen des Landwirtschaftsministeriums schätzten den globalen Markt für Halloumi-Käse auf 420 Mio. €.

Laut Researchandmarkets.com mit Sitz in Dublin wird sich der Halloumi-Markt in sechs Jahren voraussichtlich verdoppeln und bis 2027 737,0 Mio. € erreichen, was einer durchschnittlichen jährlichen Wachstumsrate von 10,0% von 2021 bis 2027 entspricht.

Die größten Halloumi-Importeure sind Großbritannien, Schweden, Deutschland und Griechenland.

Im August 2020 lehnte Zypern als erstes Land unter den 27 EU-Mitgliedstaaten die Ratifizierung des Freihandelsabkommens zwischen der EU und Kanada ab, da Bedenken hinsichtlich des Rechtsschutz für Halloumi vorhanden waren.

Zypern Halloumi - Serviert in Pita
Zypern – Essen – Halloumi

Wenn ihr auf Zypern seid, dann müsst ihr diesen Käse unbedingt probieren.

Zypern – Einreise ab 1. März 2021 möglich

Ab dem 1. März 2021 sind wieder Reisen nach Zypern möglich. Es hat sich jedoch die Kategorisierung der Länder geändert.

Zusätzlich zu den normal gelten Einreisebestimmungen sind entsprechend der Einstufung der Herkunftsland weitere Voraussetzungen zu erfüllen.

Nachfolgend finden Sie die zusätzlich zu erfüllenden Voraussetzungen für Reisende nach Zypern gemäß der Farbkategorie des Herkunftslands.

Reisende aus der Kategorie Grün

Personen, die aus GRÜNEN Ländern anreisen, müssen keinen negativen PCR-Test auf COVID-19 für Reisen nach Zypern vorlegen. Sie müssen nur bestimmte Informationen und eine Erklärungen innerhalb des CyprusFlightPass abgeben und diesen bei der Einreise vorlegen.

Reisende aus der Kategorie Orange

Personen, die aus ORANGEN Ländern einreisen, müssen sich einem PCR-Test in einem zertifizierten Labor unterziehen. Die Probe muss dabei in den letzten 72 Stunden vor Abflug entnommen werden.

Vor dem Abflug muss das negative Testergebnis unter CyprusFlightPass hochgeladen werden. Kinder unter einem Alter von 12 Jahren sind davon ausgenommen. 

Alle Reisenden müssen auch hier bestimmte Informationen innerhalb des CyprusFlightPass zur Verfügung stellen und eine Erklärung abgeben.

Die folgenden Personen dürfen nach Zypern aus Ländern der ORANGEN Kategorie einreisen, wenn nach der Einreise auf eigene Kosten ein PCR-Test durchgeführt wird:

1. Zyprische Staatsbürger und deren Familienangehörige (ausländische Ehegatten und Kinder)

2. Rechtmäßige Einwohner der Republik

3. Passagiere, die nach dem Wiener Abkommen zur Einreise nach Zypern berechtigt sind

4. Personen aus Ländern, in denen die Behörden ordnungsgemäß begründen, warum sie nicht in der Lage sind, Covid-19-Tests für diejenigen anzubieten, die reisen möchten

Reisende aus der Kategorie Rot

Personen, die aus ROTEN Ländern einreisen, müssen sich einem PCR-Test in einem zertifizierten Labor unterziehen. Die Probe muss dabei in den letzten 72 Stunden vor Abflug entnommen werden.

Vor dem Abflug muss das negative Testergebnis unter CyprusFlightPass hochgeladen werden. Kinder unter einem Alter von 12 Jahren sind davon ausgenommen. 

Alle Reisenden müssen auch hier bestimmte Informationen innerhalb des CyprusFlightPass zur Verfügung stellen und eine Erklärung abgeben.

Zusätzlich müssen Sie bei Ankunft auf Zypern sich einem Weiteren PCR-Test auf eigene Kosten unterziehen . Die Kosten dafür betragen 30€ bei Ankunft auf dem Flughafen Larnaca und 32 Euro bei Ankunft auf dem Flughafen Paphos. Das Testergebnis wird innerhalb von 3 Stunden per SMS dem Reisenden mitgeteilt.

Die folgenden Personen dürfen nach Zypern aus Ländern der ROTEN Kategorie einreisen, wenn nach der Einreise auf eigene Kosten ein PCR-Test durchgeführt wird:

1. Zypriotische Staatsbürger und deren Familienangehörige (ausländische Ehegatten undKinder)

2. Rechtmäßige Einwohner der Republik.

3. Passagiere, die nach dem Wiener Abkommenzur Einreise in die Republik berechtigt sind

Diese Personen können sich dafür entscheiden, sich nur einem Labortest zu unterziehen, und zwar nach ihrer Ankunft auf Zypern. Sie müssen sich dann aber in Selbstisolation für drei Tage begeben. 

Am Tag 4 müssen sie sich einem zweiten PCR-Test auf eigene Kosten unterziehen. Das Ergebnis des Labortests muss an die Mailadresse monada@mphs.moh.gov.cy geschickt werden

Reisende aus der Kategorie Grau

Personen, die aus GRAUEN Ländern einreisen, müssen sich einem PCR-Test in einem zertifizierten Labor unterziehen. Die Probe muss dabei in den letzten 72 Stunden vor Abflug entnommen werden.

Vor dem Abflug muss das negative Testergebnis unter CyprusFlightPass hochgeladen werden. Kinder unter einem Alter von 12 Jahren sind davon ausgenommen. 

Alle Reisenden aus Ländern der Kategorie Grau müssen auch hier bestimmte Informationen innerhalb des CyprusFlightPass zur Verfügung stellen und eine Erklärung abgeben.

Darüber müssen Sie sich für 14 Tage in Selbsisolierung begeben oder nach einer Quarantäne von 10 Tage einem weiteren PCR-Test auf eigene Kosten unterziehen. 

 Das Ergebnis des Labortests muss an die Mailadresse monada@mphs.moh.gov.cy geschickt werden.

Kinder unter 12 Jahren sind davon von den PCR-Tests ausgenommen, die QUarantäne bleibt jedoch bestehen . 

Reisen aus grauen Ländern sind nur erlaubt für:

o zypriotische Bürger und ihre Familienangehörigen (Ehepartner und Kinder)

o Personen mit legalem Wohnsitz in der Republik Zypern

o EU-Bürger, Bürger des Europäischen Wirtschaftsraums (Inseln, Lichtenstein,Norwegen) und der Schweiz

o Personen, die gemäß des Wiener Abkommens

o Staatsbürger von Drittländern, sofern sie zuvor eine Sondergenehmigung erhalten haben. Die Bewerbung für eine Genehmigung zur Einreise aus einem Land der Kategorie Grau muss unter CyprusFlightPass eingereicht werden.

Liste der Kategorien

Die vollständige Liste der kategorisierten Länder befindet sich unter CyprusFlightPass

Reisende sollten diese Plattform ständig besuchen, um über mögliche Änderungen, die sich auf ihre Reise auswirken können, auf dem Laufenden zu bleiben

Für die Länder des Raums D-A-Ch gelten derzeit die folgenden Kategorien (Stand: 1. März 2021)

LandKategorie
DeutschlandRot
ÖsterreichRot
SchweizRot