Kloster Trooditissa

Das Kloster Trooditissa (gr. Τροοδίτισσα) liegt an den Südhängen des Troodos-Gebirges im Distrikt Limassol auf der Insel Zypern, ca. 5km vom Ort Pano Platres entfernt.

Das Kloster Trooditissa auf Zypern im Bezirk Limassol, das für seine Wunder bei kinderlosen Paaren bekannt ist.  Es liegt im Troodos Gebirge.
Zypern – Kloster – Trooditissa – bekannt für seine Wunder bei kinderlosen Paaren – Dickelbers [CC BY-SA 3.0 (https://creativecommons.org/licenses/by-sa/3.0)]

Es ist das am höchsten gelegene Kloster der Insel und liegt auf einer Höhe von 1370m auf den hohen Gipfeln des Troodos gebirges. Es trägt daher den Namen „Troditissa“.

Es ist ein orthodoxes Kloster, das der Jungfrau Maria gewidmet ist und wurde im Jahr 990 n.Chr. gegründet. Das heutige Gebäude stammt jedoch aus dem Jahr 1731, nachdem die Vorgängerbauten einem Feuer zum Opfer fielen.

Das Heilige Kloster von Trooditissa wurde nach dem Bildersturm 1731 neu gegründet. Die früheren Gebäude aus der mittelbyzantinischen Zeit (12. Jhd.) sind nicht erhalten. Die Hauptkirche und die anderen umliegenden Gebäude wurden im 18.-20. Jahrhundert erbaut.

Das wichtigste Relikt des Klosters ist eine Ikone der Jungfrau Maria, die ursprünglich aus Kleinasien stammt. sie ist in Blattsilber eingefasst. Die Ikone ist für ihre Wunder bei kinderlosen Ehepaaren bekannt, die sich ein Kind wünschen. Bei dem Bild handelt sich um eines der wenigen Bilder von Maria im östlichen Christentum, in denen sie leicht lächelt.

Die Kirche feiert am 15. August während des Festes Maria Himmelfahrt.
Heute hat die Bruderschaft des Klosters mehr als 10 Mönche .

Werbung